MINERALIENKALENDER

Mineralienkalender MUNDUS MINERALIS

Der Kalender MUNDUS MINERALIS fasziniert nicht nur durch seine außergewöhnliche Gestaltung, sondern auch durch die hochwertige Auswahl der abgebildeten Mineralien. Jedes einzelne Exemplar ist einzigartig und ein wahrer Blickfang. Zusätzlich bietet der Kalender interessante Informationen über die jeweils abgebildeten Mineralien. Der perfekte Kalender für alle, die sich für Mineralien und Edelsteine interessieren.

Seit Jahrhunderten faszinieren Mineralien die Menschen

Mineralien begeistern Menschen seit Jahrhunderten und es gibt sie in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Diese Faszination wird nun auch im kommenden Jahr 2023 weitergetragen, denn dann erscheint eine neue Ausgabe des Kalenders "Mundus mineralis" - die Welt der Mineralien. Dieser beinhaltet nicht nur bedeutende Exemplare der Freiberger Mineraliensammlung "terra mineralia", sondern auch zahlreiche andere mineralische Schönheiten aus anderen bedeutenden Sammlungen in Deutschland. Der Kalender eignet sich somit sowohl für Mineralien-Fans als auch für alle, die etwas Neues entdecken möchten. Natürlich darf auch das Kalendarium mit allen deutschen Fest- und Feiertagen nicht fehlen.

“terra mineralia” auf Schloss Freudenstein in Freiberg

Herzlich Willkommen auf Schloss Freudenstein! In unserer Dauerausstellung "terra mineralia" haben Sie die einzigartige Chance, mehr als 3.500 unterschiedliche Minerale, Edelsteine und Meteorite aus aller Welt kennenzulernen. Ob berühmte Fundstellen in Europa, Asien, Australien oder Amerika - bei uns werden Sie fündig! Damit sind wir nicht nur die größte Mineralienausstellung in Deutschland, sondern auch die schönste. Wir freuen uns bald Ihren Besuch!

Einzigartige Mineraliensammlung von Dr. Erika Pohl-Ströher

Die Freiberger Universität hat die einzigartige Sammlung der Schweizerin Dr. Erika Pohl-Ströher im Jahr 2004 als Dauerleihgabe erhalten. Damit ist die TU Bergakademie Freiberg nun Besitzer eine der bedeutendsten und wertvollsten privaten Mineralsammlungen weltweit. Die Stufen aus Europa, Afrika, Asien, Nord- und Südamerika sowie Australien wurden in über 60 Jahren zusammengetragen und seit Oktober 2008 der Öffentlichkeit dauerhaft zugänglich gemacht.

terra mineralia ist ein Schatzkammer nicht nur für Mineraliensammler

Tauchen Sie ein in die Erde und ihre unglaubliche Schönheit und Vielfalt. Verfolgen Sie die Spur der Steine und entdecken Sie in der terra mineralia eine Schatzkammer voller Glanzstücke in buntem Licht. Lassen Sie sich von den Mineralien in diesem Renaissance-Gewölbe überwältigen. Die schönsten und größten Stufen der Sammlung warten hier auf ihre Bewunderer.

Die meisten Minerale sind kristallin

Ein Mineral ist unter Gesteinen einzigartig, da es aus einem einzelnen Element oder einer einzelnen chemischen Verbindung besteht. Die meisten Minerale sind kristallin und durch geologische Prozesse entstanden. Davon sind 5.650 bekannt und weitere existieren bereits, jedoch noch nicht anerkannt. Es existieren über 6.800 verschiedene Mineralienbezeichnungen, einschließlich aller bekannten und noch nicht anerkannten Mineralarten.

Selten, schön und wertvoll - die Natur beschenkt uns mit herrlichen Steinen. Jeder Kristall wächst unter einzigartigen, ganz besonderen Bedingungen und ist das Produkt jahrelanger Wachstumsprozesse in der Natur. Ein edles Mineral ist deshalb nicht nur ein bloßer Stein, sondern birgt auch eine lange Geschichte, die es zu entdecken gibt.

Kristalle und Mineralien sind wertvolle Geschenke der Natur

Kristalle und Mineralien haben schon seit Jahrhunderten einen besonderen Platz in der Kultur und Religion verschiedener Völker. Sie wurden als Talismane und Amulette verwendet und galten als Träger von magischer Kraft. Auch in der heutigen Zeit sind sie bei vielen Menschen beliebt und gelten als Glücksbringer. Egal ob man sie als Schmuckstück trägt, als Deko-Objekt in seiner Wohnung aufstellt oder einfach nur bewundert – Kristalle sind wertvolle Geschenke der Natur, die uns immer wieder aufs Neue begeistern. 
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Mit kostenlosen JTL-Plugins von CMO.de